Schleife binden: So wird dein Geschenk perfekt

Schleife binden für wundervolle Geschenke

Ein Geschenk ist eine Freude, die man seinem Gegenüber bereiten möchte. Um diesen Moment zu genießen und die Vorfreude zu steigern, werden Geschenke verpackt. Die Größe und das Gewicht lässt nun vielleicht den Inhalt erahnen, doch genau weiß man es nicht. Wie bei einem guten Gericht gilt auch hier: Das Auge spielt eine große Rolle. Deswegen ist das Schleifen binden ein Muss für jedes Geschenk. Doch wie wird die Schleife schön?

Eine Schleife binden: So klappt es

Damit eine Geschenkschleife optimal sitzt, sollte sie gebunden sein. Nachdem das Band nach Belieben ein- oder zweifach um das Geschenk gewickelt wurde, sorgt ein doppelter Knoten für den richtigen Halt. Das Geschenkband sollte nun auf beiden Seiten etwa gleich lang sein. Anschließend reicht eine normale Schleife aus, um einen optischen Effekt zu bekommen. Entstehen hierbei Probleme, lässt sich ein einfacher Trick anwenden. Forme mit beiden Bändern jeweils eine Schlaufe und binde auch damit einen normalen Knoten.

Im Anschluss kannst Du mit der offenen Schere noch das Geschenkband so ziehen, dass es sich einkräuselt. Je nach Material und Länge können die Enden auch abgeschnitten oder eine kleine, persönlich adressierte Karte angebunden werden.

Mit dem passenden Material eine Schleife binden

Achte vor dem Schleifen binden zuerst immer darauf, dass das Geschenkband zu dem verwendeten Papier passt. Farben, die nicht zusammenpassen oder Muster mit verschiedenen Themen können kontraproduktiv wirken. Das Material kann am besten auch nach Thema und der beschenkten Person gewählt werden. Zu einem Stranddesign passen dünne sandfarbene Stofffasern sehr gut. Bei einer romantischen Person zum Beispiel kommen breite weinrote Bänder besser zum Einsatz.

Plastikbänder: Gekräuselte Schleifen binden

An sich lässt sich sagen, dass nicht die Breite des Hilfsmittels den Schwierigkeitsgrad setzt, sondern das Material. Plastikbänder eignen sich sehr gut. Sie sind günstig und sie sind in vielen verschiedenen Farben, Strukturen sowie Mustern erhältlich. Zudem lassen sie sich super einkräuseln. Als Highlight kann hier noch mit unterschiedlichen Bändern gearbeitet werden. Egal, ob mehrfarbige oder unterschiedlich breite Bänder – es sind zahlreiche Kombinationen möglich.

Stoffbänder: Schleifen mit besonderer Optik

Für individuelle Geschenke, bei denen das Papier nicht alles bedeckt oder ein wenig transparent ist, bieten sich breite Stoffbänder an. Diese sind in der Regel breiter und weicher. Die gebundenen Schleifen sorgen für eine einzigartige Optik. Allerdings lässt sich der Stoff mit der Schere nicht kräuseln. Aber das Material sorgt dafür, dass die Schleife an der gewünschten Stelle bleibt. Je nach Hersteller und Preisspanne werden Stoffbänder auch mit Drähten an den Rändern verarbeitet.

Sollte das schlichte Design eher zu der beschenkten Person passen, perfekt. Ansonsten kann auch ein breites Stoffband mit einem gekräuselten Plastikband sehr gut miteinander wirken.

Was macht eine Schleife aus?

Dünne Stoffbänder sind schwerer in Szene zu setzen. Die Herausforderung, dass die Schlaufen der Geschenkschleife nicht schlaff herunter hängen, sondern ihre gewünschte Position einnehmen, kann teilweise frustrierend sein. Der beste Tipp ist es, sie entweder festzukleben oder Kordeln für die Schleifen zu binden. Das Eindrehen von mehreren dünnen Stoffbändern sorgt für Abwechslung und kann von der Schleifenform ablenken. Auch Flechtungen sind möglich und drücken einen gewissen Aufwand für das Geschenk beziehungsweise die Geschenke aus.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen: Jeder kann Schleifen binden. Sowohl für den ordentlichen als auch für den unordentlichen Schenker gibt es den ein oder anderen Tipp, um das Bestmögliche herauszuholen. Also lass Dich nicht unterkriegen, versuche Deine Methode zu finden und vor allem: Genieße den Moment des Schenkens.

Weiterführende Links

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten I Haftungsausschluss für Preise Letzte Aktualisierung am 17.05.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shop