Für kurze Zeit 15 % Rabatt auf alle Produkte in unserem Shop - Jetzt besuchen!

Abitur: Dein Weg Richtung Universität

Abitur schriftliche Prüfung

Bist du am Gymnasium oder hast du deinen Realschulabschluss geschafft? Dann hast du die Möglichkeit, das Abitur zu erreichen. Im Folgenden werden die verschiedenen Wege zum höchsten Schulabschluss aufgezeigt und welche Hindernisse du noch meistern musst.

Aufbau des Abiturs an allgemeinbildenden Gymnasien

Die größte Veränderung erwartet euch beim Eintritt in die Oberstufe durch das Punktesystem, das die Noten ablöst. Du kannst in jedem Fach zwischen 0 und 15 Punkten erreichen, wobei 0 Punkte einer ungenügenden Leistung und 15 Punkte einer herausragenden Leistung entspricht. Entscheidend ist für dich, dass du mindestens 5 Punkte erreichst, damit du keine Probleme hast, die Hochschulreife zu bekommen.

Somit markiert dein Eintritt in die Jahrgangsstufe eins den Startschuss zum Abitur. Hier legst du den Grundstein für deine gute Abiturnote. Du kannst bereits 600 Punkte von insgesamt 900 Punkten für dein Abitur erwerben. Die schriftlichen und mündlichen Prüfungen können dir dann noch 300 Punkte einbringen. Somit sind über die vier Halbjahre doppelt so viele Punkte zu erreichen wie in den Prüfungen. Eine gute Abiturnote eröffnet dir die Perspektive an einer Universität zu studieren.

Stoffbeutel mit einem Pinguin, der einen Doktorhut trägt.
Sticker Eule mit Doktorhut
Tasse Roboter mit Doktorhut
T-Shirt mit Doktorhut und dem Schriftzug "Fertig".

Aufbau des Abiturs an beruflichen Gymnasien

Das berufliche Gymnasium kannst du mit einem Realschulabschluss und einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache besuchen. Weitere Möglichkeiten stellen der Wechsel aus einer Gemeinschaftsschule oder eines allgemeinbildenden Gymnasiums dar, falls du in die Oberstufe versetzt wurdest. Zunächst beginnt das dreijährige berufliche Gymnasium mit der Eingangsklasse, um dich an die Anforderungen der Oberstufe heranzuführen. Punkte für deine Abiturnote sammelst du erst ab der Jahrgangsstufe eins. Dabei ist die Aufteilung der Punkte entsprechend dem allgemeinbildenden Gymnasium. 600 Punkte für die vier Halbjahre und 300 Punkte in den schriftlichen und mündlichen Prüfungen.

Bist du schon im Berufsleben und willst dein Abitur nachholen?

In diesem Fall bietet sich eine Abendschule an, um dein Abitur im zweiten Bildungsweg nachzuholen und später an einer Hochschule oder an einer Universität studieren zu können. In Deutschland gibt es knapp 300 Abendschulen und somit auch für dich die Möglichkeit, das Abitur zu erlangen. Die Dauer ist abhängig von deiner vorherigen Schullaufbahn. Falls du einen Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss ohne Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache besitzt, dann benötigst du vier Jahre bis zum Abitur. Falls du einen Realabschluss mit Kenntnissen einer zweiten Fremdsprache hast, sind es nur drei Jahre bis zum Abschluss. Der kürzeste Weg kommt für dich infrage, wenn du in die Oberstufe des Gymnasiums versetzt wurdest, dann sind es nur zwei Jahre. Mit den bestandenen Prüfungen erreichst du die Allgemeine Hochschulreife und kannst somit an einer Universität studieren.

Jetzt wird es ernst – die Abiturprüfungen beginnen

Wenn du es durch vier Halbjahre bis zu den Abiturprüfungen geschafft hast, dann stehst du kurz vor dem Abitur. Die Prüfungen gliedern sich in einen schriftlichen und mündlichen Teil. Im Abiturblock kannst du noch 300 Punkte erreichen, wobei 180 Punkte auf deine schriftlichen Leistungen und 120 Punkte auf deine mündlichen Leistungen entfallen. In vielen Bundesländern kannst du eine schriftliche Prüfung durch Besuch eines Seminars in den ersten beiden Halbjahren der Jahrgangsstufe eins ersetzen. Die Leistungen der Abiturprüfungen werden vierfach gewichtet. Dies bedeutet beispielsweise 15 Punkte im Mathe-Abitur entsprechen 60 Punkten für deine Abiturnote. 60 Punkte sind gleichbedeutend mit der maximalen Anzahl von Punkten, die du in einer Prüfung erreichen kannst.

Keine Panik vor den schriftlichen Prüfungen

Die vier Halbjahre bereiten dich ausführlich auf deine Abschlussprüfungen vor und die Abiturprüfung in den jeweiligen Fächern bezieht sich auf dein erworbenes Wissen der letzten Jahre. Die Dauer einer Prüfung kann zwischen 250 und 330 Minuten betragen und ist fach- und bundeslandabhängig. Genügend Zeit, um viele Punkte zu ergattern und sich den Weg an eine Universität zu ebnen.

Das Ende naht – die mündlichen Prüfungen stehen an

Die letzte Hürde liegt vor dir. Du musst noch ein oder zwei mündliche Leistungen erbringen, dann ist es so weit und du kannst dein Abiturzeugnis in den Händen halten. In der mündlichen Prüfung erhältst du ein fachbezogenes Thema und hast eine Viertelstunde Zeit, dich einzuarbeiten. Dann präsentierst du innerhalb von 20 Minuten deine Ergebnisse und wirst in einem Kolloquium von Prüfern zu weiteren Themen deines Prüfungsfachs befragt. Danach ist die mündliche Prüfung auch schon beendet.

Voraussetzungen zum Erlangen des Abiturs

Du musst verschiedene Mindestanforderungen erfüllen, damit du das Abitur erfolgreich bestehen kannst. In den ersten vier Halbjahren musst du von den möglichen 600 Punkten mindestens 200 Punkte erreichen. Sicher erfüllst du diese Leistung, wenn du in allen Fächern mindestens 5 Punkte in den Halbjahreszeugnissen aufweist. Gelingt dir dies in einem oder mehreren Fächern nicht, ist Vorsicht angesagt. Dann musst du in einigen Fächern mehr als 5 Punkte erreichen, um auf die Mindestpunktzahl zu gelangen. Allerdings kannst du das Ausgleichen von schlechten Leistungen nur auf höchstens acht Leistungen mit weniger als 5 Punkten anwenden, um das Abitur zu bestehen. Auf jeden Fall musst du es vermeiden, in einem Leistungsfach 0 Punkte in einem Halbjahr zu bekommen, sonst musst du das Schuljahr wiederholen.

Bei den mündlichen und schriftlichen Abiturprüfungen musst du von den möglichen 300 Punkten mindestens 100 Punkte erreichen. Dies schaffst du, wenn du in jeder Prüfung mindestens 5 Punkte erzielst. Ansonsten darfst du in höchstens zwei Abiturprüfungen nur 4 Punkte erreichen, damit noch ein Ausgleich möglich ist. Bei einer schriftlichen Prüfung mit 0 Punkten musst du ins Mündliche gehen und 3 Punkte erreichen.

Mit einer guten Prüfungsvorbereitung und wenn du motiviert bleibst, wirst du dein Ziel erreichen.

Zu wenige Punkte? Wiederholung möglich!

Erreichst du zu wenig Punkte in den Halbjahren oder den Abiturprüfungen, kannst du entweder die Jahrgangsstufe ein oder zwei einmal wiederholen, um das Abitur noch zu erreichen. Sollte dies erneut nicht gelingen, musst du die Schule verlassen. Du brauchst aber keine Angst haben, dass du dann die Schule ohne Abschluss verlässt. Die Mittlere Reife hast du mit dem Eintritt in die Oberstufe automatisch sicher und kannst eine Ausbildung beginnen. Bist du in deinem Beruf gut, kannst du auch ohne Abitur studieren. Sogar das Medizinstudium ist ohne Abitur möglich.

Der Unterschied zwischen Fachabitur und Abitur

Das Abitur ist der höchste Schulabschluss, den es gibt. Hiermit erlangst du die Allgemeine Hochschulreife und kannst sowohl an Hochschulen als auch Universitäten studieren. Du kannst deinen Studiengang völlig frei auswählen.                                                Beim Fachabitur ist dies nicht der Fall. Du darfst nur einen Studiengang aus deinem Fachgebiet belegen. Dabei kannst du entweder an einer Hochschule oder in einigen Bundesländern sogar an einer Universität studieren.

Das Ziel ist erreicht: Zeit für den Abiball

Du hast das Abitur geschafft? Herzlichen Glückwunsch! Jetzt ist es Zeit für eine großartige Party. Der Abiball markiert den Abschluss deiner Schullaufbahn und wird oft in großen Locations in deiner Stadt oder Umgebung gefeiert. Mach dich schick, lass dich feiern und genieße deinen Erfolg.

Und wie geht es nun weiter? Wenn du jemanden kennst, der ein Studium anfängt, dann findest du hier Geschenkideen zum Schulabschluss und Geschenke zum Studienbeginn.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten I Haftungsausschluss für Preise Letzte Aktualisierung am 27.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Shop